Naturschutzgebiete in Hessen

Das Bundesland Hessen beheimatet insgesamt 760 Naturschutzgebiete, was einen Flächenanteil von 1,8% der hessischen Gesamtfläche ausmacht.

Die größten hessischen Naturschutzgebiete sind das Naturschutzgebiet Kühkopf und das Naturschutzgebiet Mönchbruch.


Die 10 größten Naturschutzgebiete Hessens

Im folgenden sind die größten Naturschutzgebiete in Hessen der Größe nach aufgelistet. 

⇒ Zur Auflistung der Landkreise


Kühkopf Knoblochsaue

Naturschutzgebiet Kühkopf Knoblochsaue

Landkreis Groß-Gerau | 2.365,69 ha – Hessens größtes Naturschutzgebiet!
Eine Schatzinsel „mitten im Fluss“ – ausgestattet mit einem Auern-Erlebnispfad. Das Naturschutzgebiet Kühkopf ist ein besonderer und schützenswerter Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten.


Mönchbruch

Naturschutzgebiet Mönchbruch

Landkreis Groß-Gerau | 954,58 ha – Das NSG Mönchbruch setzt sich aus alten Eichen, Stieleichen, Wiesen, Sumpfwald, Erlenbuchwald und Wassergräben zusammen.


Meißner

Naturschutzgebiet Meißner (1)

Werra-Meißner-Kreis | 932,93 ha – Das Naturschutzgebiet Meißner besteht aus den abfallenden Hängen und mehreren Abschnitten des Hochplateaus des Hohen Meißner. Zudem ist es Natura2000-Gebiet, Vogelschutzgebiet und teilweise Naturwaldreservat.


Breitenbachtal bei Michelsrombach

Landkreis Fulda | 593,49 ha – Das Naturschutzgebiet Breitenbachtal bei Michelsrombach ist ein Zuhause für viele tausend Tier- und Pflanzenarten.


Lampertheimer Altrhein

Naturschutzgebiet Lampertheimer Althrein (1)

Landkreis Bergstraße | 515,59 ha – Das NSG Lampertheimer Altrhein liegt malerisch in einer ehemaligen Rheinschleife. Es wird auch „Die grüne Insel“ oder Biedensand genannt.


Feldatal

Vogelsbergkreis | 406,35 ha – Das Naturschutzgebiet Feldatal ist bekannt für sein naturnahes Bach-Auen-System und die seltenen Orchideenarten – mehr dazu: rp.giessen.hessen.de


Borkener See

Naturschutzgebiet Borkener See, NSG Borkener See

Schwalm-Eder-Kreis | 350 ha – Das Naturschutzgebiet Borkener See gehört zum Teil der hessischen Senke und ist ein bedeutender Rastplatz für Wasser- und Wattvögel.


Dreienberg bei Friedewald

Landkreis Hersfeld-Rotenburg | 345,59 ha – Das Naturschutzgebiet Dreienberg umfasst den gesamten „Berg“ und das angrenzende Talbereich. Es lieht im nördlichsten Teil der Kernzone des Biosphärenreservats Rhön.


Graburg

Werra-Meißner-Kreis | 336,43 ha – Zu dem Naturschutzgebiet Graburg gehört die gesamte Hochfläche der Grabung. 


Rotes Moor

Naturschutzgebiet Rotes Moor (1)

Landkreis Fulda | 312,24 ha – Das Naturschutzgebiet Rotes Moor umfasst eine Fläche von 315 ha. Die Kernzone, das Hochmoor, hat eine Fläche von 50 ha. Zudem bietet der Stausee vielen Wasserlebewesen ein sicheres Zuhause.


Naturschutzgebiete nach Landkreisen

Regierungsbezirk Darmstadt

Regierungsbezirk Gießen

  • Gießen
  • Lahn-Dill-Kreis
  • Marburg-Biedenkopf
  • Vogelsbergkreis

Regierungsbezirk Kassel

  • Fulda
  • Hersfeld-Rotenburg
  • Kassel
  • Schwalm-Eder-Kreis
  • Waldeck-Frankenberg
  • Werra-Meißner-Kreis

Powered by WordPress.com. Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: