Naturschutzgebiet Breitecke

Das Naturschutzgebiet Breitecke befindet sich im Flusstal der Fulda und besteht aus dem gesamten ├ťberschwemmungsbereich und beinhaltet das gesamte Flussauengebiet.

Standort

S├╝dlich von Schlitz befindet sich das Naturschutzgebiet Breitecke. Es umfasst den gesamten Bereich des ├ťberschwemmungsgebiets der Fulda. Diese Gebiet des nat├╝rliches Auensystems stellt einen enormen Mehrwert f├╝r unser ├ľkosystem dar.

 

 

Merkmale

Das NSG Breitecke umfasst au├čerdem einen Bruchwald aus Weiden und Erlen, sowie einige Feuchtwiesen. Das intakte System bietet vielen feuchtgebietsgebundenen Vogelarten einen Brut- und Rastplatz.

Besondere Arten im Naturschutzgebiet Breitecke

Neben den vielen unterschiedlichen Vogelarten (wie z.B. Schwarzmilan und Wasserralle) ist ganz besonders das Vorkommen der vom Aussterben bedrohten Europ├Ąischen Sumpfschildkr├Âte zu nennen.

Zu den besonderen Pfanzenarten z├Ąhlen unter anderem der Gro├če Wasserfenchel, die Sumpf-Sternmiere und das Wasser-Greiskraut.

Quellen

RP Gie├čen | fuldaerzeitung.de

Powered by WordPress.com. Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gef├Ąllt das: