Naturschutzgebiet Griesheimer D├╝ne

Das Naturschutzgebiet Griesheimer D├╝ne (auch Griesheimer Sand) ist auch FFH- und EU-Vogelschutzgebiet. Durch seine kalkhaltigen Sand- und Steppengebiet bietet es einen Lebensraum f├╝r besonders seltene und sch├╝tzenswerte Lebewesen.


Standort

Das Naturschutzgebiet Griesheimer D├╝ne geh├Ârt mittlerweile zur Gemarkung Darmstadt. Es bemisst eine Fl├Ąche von 46ha.

Entstanden ist es in der letzten Kaltzeit und ist seitdem in einem ├Ąhnlichen Zustand.

Durch die milit├Ąrische Nutzung (Truppen├╝bungsplatz Griesheim) ist es gr├Â├čtenteils baumfrei geblieben, was gut f├╝r die Steppenvegetation ist.


Merkmale

Der vollst├Ąndige Name des NSG Griesheimer D├╝ne ist eigentlich „Griesheimer D├╝ne und Eichenw├Ąldchen“.

Es besteht aus einem sehr kalkhaltigen Sand- und Steppengebiet. Diese Begebenheit ist der Grund f├╝r das Vorkommen von seltenen und gef├Ąhrdeten Insekten- und Pflanzenarten ist.

Das NSG Griesheimer D├╝ne ist nicht nur Natur- und Landschaftsschutzgebiet, sondern seit dem Jahre 2000 auch ein best├Ątigtes FFH-Gebiet. Zudem wurde es 2004 zu einem offiziellen EU-Vogelschutzgebiet ernannt.

Einige Fl├Ąchen werden ganzj├Ąhrigen von Eseln und/oder Ziegen „gepflegt und bewirtschaftet“.

Ziegen Griesheimer D├╝ne Naturschutzgebiet
Ziegen im Naturschutzgebiet Griesheimer D├╝ne

Besondere Arten im Naturschutzgebiet Griesheimer D├╝ne

Durch das kalkhaltige Sand- und Steppengebiet ist das NSG Griesheimer D├╝ne Lebensraum f├╝r viele seltene und gef├Ąhrdete Lebewesen. Besonders gesch├╝tzte Insekten- und Pflanzenarten z├Ąhlen hier zu den nennenswerten Arten.


Vogelarten im NSG Griesheimer D├╝ne

Durch den angrenzenden Eichwald und das Steppengebiet bietet das Naturschutzgebiet Griesheimer D├╝ne einen in Deutschland sehr seltenen Lebensraum. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich seltene Vogelarten hier angesiedelt haben. Nennenswerte und best├Ątigte Arten die hier vorkommen sind unter anderem die Heidelerche, der Steinschm├Ątzer, das Braunkehlchen und der Wiedehopf.


Insekten im NSG Griesheimer D├╝ne

Wie bereits erw├Ąhnt, bietet das Naturschutzgebiet durch das kalkhaltige Sand- und Steppengebiet gerade f├╝r seltene Insektenarten einen besonderen Lebensraum. Arten wie z.B. die Kreiselwespe, der Walker, die Gro├če Wiesenameise und die italienische Sch├Ânschrecke k├Ânnen hier betrachtet werden.

Zudem kommen zahlreiche weitere gesch├╝tzte Arten der Raubfliegen, Grabwespen, Kurzf├╝hlerschrecken und K├Ąfer vor.


Pflanzen im NSG Griesheimer D├╝ne

Aufgrund des besonderen Lebensraums gibt es im Naturschutzgebiet Griesheimer D├╝ne viele unterschiedliche Steppengr├Ąser und Bl├╝tenpflanzen. Diese gelten als Erkennungsmerkmal f├╝r Sandmagerrasen.

Besonders hervorzuheben ist hier das gemeinsame Gedeihen von Sand- und Steppenpflanzen, welche in Mitteleuropa zu den am meisten gef├Ąhrdeten Pflanzenformationen z├Ąhlt. Sie stehen unter besonderem europ├Ąischen Schutz.


Gef├Ąhrdung

Regionale Bauern bewirtschaften die umliegenden Fl├Ąchen stark. Zudem gibt es mehrere mobile Gew├Ąchsh├Ąuser in denen invasive Hummelarten zur Best├Ąubung eingesetzt werden. Diese bedrohen die heimischen Arten im Naturschutzgebiet. Zudem wurden viele D├╝nengebiete durch Planierraupen verst├Ârt. Der Rest des bestehenden NSG ist bereits seit 1953 gesch├╝tzt.


Naturschutzgebiete in der N├Ąhe

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gef├Ąllt das: